Rauchmelderaktion der Jusos

„Rauchmelderaktion der Jusos ist ein voller Erfolg“

Am Samstag den 06.12.08 führten die Jusos vor dem Bürgerbüro der SPD in der Innenstadt eine „Rauchmelderaktion“ durch. Nachdem die interessierten Bürgerinnen und Bürger einen Fragebogen zum Thema gesetzliche Rauchmelderpflicht ausfüllten, bekamen sie einen kostenlosen Rauchmelder mit auf den Weg. „Uns geht es um Aufklärung und Prävention, damit sich Unglücke, wie sie in der Vergangenheit in unserer Stadt vorgekommen sind, nicht wiederholen“, sagte der stellvertretende Vorsitzende der Jusos Eike Cornelius. „Die Umfrage hat gezeigt, dass eine Rauchmelderpflicht erwünscht ist“ so Renke Bruhn, zweiter Mann der Jusos in Niedersachsen. Aufgrund der großen Nachfrage, waren alle Rauchmelder schon frühzeitig vergeben. Dies zeigt, dass Aktionen wie diese auf ein sehr positives Echo in der Bevölkerung stoßen und den Impuls zum weiteren Kauf von Rauchmeldern gegeben haben. Jeder der knapp 100 Teilnehmer kreuzte auf die Frage nach einer Rauchmelderpflicht „Ja“ an. Dies bestätigt den Juso-Vorstand in seiner Forderung nach einer allgemeinen Rauchmelderpflicht, wie sie in anderen Bundesländern, wie zum Beispiel dem Saarland oder Rheinland-Pfalz schon vorhanden sind. Auch weiterhin werde dieses Thema mit Nachdruck verfolgt und entsprechende Anträge in Stadt und Land eingereicht.