Spielplatz Blersum-Süd

Spielplatz Blersum-Süd
Eltern sollen entscheiden
Diskussion im SPD-Distrikt Blersum-Burhafe-Buttforde

Die Anwohner, besonders Eltern von Kindern und Jugendlichen, sollen entscheiden, ob im oberen Bereich des Forstweges in Blersum ein Spielplatz entstehen soll. Das Projekt ist bereits seit zehn Jahren im Nutzungsplan für das neue Baugebiet zu finden.

Der SPD-Distrikt Blersum-Burhafe-Buttforde hatte in seiner jüngsten Versammlung in der Gaststätte Zymny die Anregung von Anwohnern auf Errichtung eines Spielgeländes aufgegriffen und zuvor auf Einladung von Distriktssprecher Holger Kirchhoff zu einem Ortstermin eingeladen.

Ergebnis der Diskussion war, dass nun Blersums Ortsvorsteher Günter Donat mit interessierten Eltern versucht, unter dem Arbeitstitel „Spielplatz Blersum-Süd“ das Projekt auf den Weg zu bringen.
Auch wenn hier und da noch Skepsis bestehe, so Donat, müsse dennoch versucht werden, ein solches Vorhaben zu realisieren. Der Ortsvorsteher wörtlich: „Ein Spielplatz ist schließlich auch eine Zukunftsaufgabe!“ Ein Spielplatz am Forstweg, so wurde in der Diskussion hervorgehoben, sei nicht nur für den unmittelbaren Einzugsbereich, sondern auch für Kinder der Burhafer Straße und Teilen Leepens` interessant. In Kürze soll eine Versammlung zum Thema Spielplatz stattfinden.