Jusos Wittmund fordern EWE zur Weiterversorung der Emder Straße auf

„Wenn zwei sich streiten, zerquetscht es den Dritten“

„Das ist ‘ne riesen Schweinerei“ echauffierte sich der stellvertretende Landesvorsitzende der Jungsozialisten Renke Bruhn auf der Sitzung des Kreisvorstandes der Jusos Wittmund am letzten Montag. Gemeint war damit die Situation in der Emder Straße und die Tatsache, dass die EWE mit der Abstellung des Gases für einen Wohnblock droht.