Keine Abrisspolitik in Collrunge

Auf der jüngsten Vorstandssitzung der Wittmunder SPD , die von Heinz Buss geleitet wurde, stand das Thema „Alte Schule Collrunge“ im Mittelpunkt der Diskussion. Einhellig begrüßt wurde der Einsatz der SPD Ratsfraktion, die sich für den Erhalt der Schule und einen Verkauf an den KBV Collrunge ausgesprochen hatte. Leider sei es bei den Mehrheitsverhältnissen im Rat nicht einmal möglich gewesen, dass der Verein seine Konzeption und Vorstellungen von der Nutzung der Schule öffentlich präsentieren konnte. Nicht nachvollziehbar war es für den Vorstand, dass alles hinter verschlossenen Türen verhandelt und abgestimmt wurde.
Heinz Buss.“ Diese Abrisspolitik ist für die Bürger und besonders für die Sportler, die mit viel Engagement etwas für den Ort Collrunge machen wollten, ein Schlag ins Gesicht. Ich appelliere erneut an die Verwaltung, noch einmal das Gespräch mit dem Verein zu suchen, bevor der Bagger kommt.“ Er dankte auch dem Präsidenten des Friesischen Klootschießerverbandes, Jan-Dirk Vogts, der sich um eine einvernehmliche Lösung bemüht und sicherte die Unterstützung der SPD Wittmund für ein Vereinsheim in Collrunge zu.