SPD Wittmund: Strandkörbe für den Pudding!

Seit dem Frühjahr verschönerten viele Strandkörbe die Innenstadt von Wittmund. Ein Anziehungspunkt nicht nur für Touristen, viele Bürgerinnen und Bürger, ob jung oder alt, nutzen diese Körbe, um sich einmal auszuruhen und die Innenstadt zu genießen. Ideal waren sie auch für unsere älteren Bürger, die lange Wegstrecken nicht mehr so einfach bewältigen können und diese Sitz-und Ausruhmöglichkeiten brauchen.

Leider wurden die Strandkörbe in der Hochsaison in das Freizeitbad Isums gebracht, damit sie dort vermietet werden können. Vom Ratsherren Heinz Buss wurde nun während der letzten Ratssitzung der Vorschlag gemacht, in den Haushalt 2013 der Stadt Wittmund Mittel für die Beschaffung von Strandkörben einzusetzen, damit diese vom Frühjahr bis zum Herbst in der Fußgängerzone aufgestellt werden können. Bürgermeister Rolf Claußen unterstützte diesen Vorschlag, es wäre seiner Meinung nach ein guter Beitrag zum Stadtmarketing. Der SPD Fraktionsvorsitzende Jens Multhaupt kündigte an, dass seine Fraktion diesen Antrag in den nächsten Tagen stellen wird.
Heinz Buss: " In den umliegenden Städten sind diese Strandkörbe längst üblich. Mit der Aufstellung kann Wittmund einen wichtigen Beitrag zur Verbesserung der Attraktivierung der Innenstadt leisten."