Ralf Erdmann: Ortschaft Willen weiter voranbringen

ANTRÄGE Ortsschilder und Laternen WILLEN/IME – Der Ortsvorsteher von Willen, Ralf Erdmann, hat sich mit verschiedenen Anträgenan die Stadt Wittmund gewandt und bittet sie in der nächsten Sitzung des Fachausschusses zu beraten. Quelle: Anzeiger für Harlingerland vom 25.4.2014

Ralf Erdmann, Ortsvorsteher in Willen

Erdmann weist darauf hin, dass der Zustand des Lehmkuhlenweges im Bereich Einmündung „In den Kämpen“ sehr schlecht ist. Ein ständiges Ausbessern der
Schlaglöcher ist unter wirtschaftlichen Aspekten nicht mehr sinnvoll, so Erdmann. Zudem beantragt er das Aufstellen eines Ortsschildes für Willen am Leepenser Weg im Ortseingangsbereich. Ortsschilder weisen auf die Grenzen der jeweiligen Ortschaft
hin. Sie vermitteln Einheimischen ein Gefühl der Heimat und der Wertschätzung
sowie die Verbundenheit, so der Ortsvorsteher, der auch beantragt, dass Straßenlaternen in der Heidkämpe aufgestellt werden. Der Bereich der Heidkämpe gleicht einer Wohnsiedlung und Wohnsiedlungen dieser Art sind üblicherweise mit Straßenlaternen erschlossen. Autofahrer und Spaziergänger teilten sich die Straße, das führe zu Gefahren,
so Ortsvorsteher Erdmann.