Kein Platz für Trude

MEINE MEINUNG Es war alles gut vorbereitet. Es war alles gut begründet, und es sind sich alle einig – Trude Helmke hat es verdient, in Wittmund gewürdigt zu werden. Nur die Politiker der CDU/FDP-Gruppe können sich nicht dazu durchringen, einen Platz nach der Wittmunderin zu benennen.

Da kommen Bedenken, nur mit einer Platzbenennung könne man die Frau nicht genug würdigen. Das wirkt wie eine fadenscheinige Ausrede, und es muss die Frage erlaubt sein – liegt es nur daran, dass Trude Helmke das Parteibuch der SPD hatte? Es steht fest, dass sich diese Frau für Wittmund eingesetzt hat und sich die Arbeitsgemeinschaft Sozialdemokratischer Frauen für eine Würdigung stark macht. Jetzt soll dieser Antrag im Quartiersstammtisch diskutiert werden – fragt sich, ob wir jemals wieder etwas von einem Trude-Helmke-Platz hören. Sie hat die Lebenshilfe, die 2015 50 Jahre besteht, gegründet – es wäre schön, der Institution ein besonderes Geschenk zu machen – eben den "Trude-Helmke-Platz".

@ Den Autor erreichen Sie unter ime@nullharlinger.de VON INGA MENNEN

Quelle: Anzeiger für Harlingerland vom 6.6.2014