Langjährige Mitglieder geehrt!

Im Rahmen einer kleinen Feier im Harlestübchen wurden Horst- Dieter Raden für seine 50jährige Parteizugehörigkeit, Willi Lüpke, Dr. Inge Lüpke-Müller für Ihre 40-jährige Parteizugehörigkeit durch Siebo Lübben geehrt.

vorne: von l n. r.: Willi Lüpke, Dr. Inge Lüpke-Müller, Horst-Dieter Raden

hinten: Holger Kirchhoff, Siebo Lübben, Edeltraut Coordes Bild: Roswita Mandel

Willi Lüpkes SPD Eintritt im Mai 1973, ist wie auch vielen Anderen, dem, damaligen Bundeskanzler Willy Brandt zu verdanken. Sowohl innerhalb der SPD Wittmund als auch in der Kommunalpolitik bekleidete er viele wichtige Ämter. Er war lange Jahre Ortsvorsteher in Eggelingen, in den Stadtrat (1991) gewählt und war auch einige Jahre Fraktionsvorsitzender.

Zudem wurde er auch in den Kreistag gewählt,(1996), wo er auch direkt zum stellvertretenden Landrat gewählt wurde. Willi war über 10 Jahre Ortsvereinsvorsitzender in Wittmund und einige Jahre Vorsitzender im SPD- Unterbezirk.

Dr. Inge Lüpke-Müller ist vor 40 Jahren, 1974, auch geprägt durch Ihr Elternhaus eingetreten. Auch Ihre Mutter ist eine überzeugte Sozialdemokratin gewesen, dadurch hat Sie die SPD „von der Pieke an gelernt“ Als überzeugte Sozialdemokratin lebt Sie die Werte, die die SPD vertritt, stand und steht Ihrem Mann und dem Ortsverein mit Rat und Tat beiseite.

Horst-Dieter Raden wurde für sein goldenes Parteijubiläum geehrt. Er ist vor 50 Jahren in einer der Hochburgen der SPD, im Ortsverein Duisburg-Nord, eingetreten. Er war in Duisburg und Castrop-Rauxelin der Kommunalpolitik tätig. Er und seine Frau zogen schließlich 2001 ins schöne Wittmund. Seit dieser Zeit gehört er dem SPD-Ortsverein Wittmund an. Allen wurde für ihr parteipolitisches Engagament gedankt.