Kunstausstellung „Cuba-Faszination“ eröffnet

Zahlreiche Gäste konnte der Leiter der kleinen Galerie , Heinz Buss begrüßen, die anlässlich der Eröffnung der neuen Kunstausstellung "Cuba-Faszination" in das Bürgerbüro in der Kirchstraße gekommen waren. Unter ihnen waren neben der ausstellenden Künstlerin Bärbel Bohländer auch der Bürgermeister der Stadt Wittmund, Rolf Claußen und der SPD Landtagskandidat Jochen Beekhuis.

v.l.n.r.: Jochen Beekhuis, Bärbel Bohländer , Heinz Buss, Bürgermeister Rolf Claußen.

Rolf Claußen bedankte sich für die Einladung und betonte in seinem Grußwort, dass Kultur immer einen hohen Stellenwert bei der Stadt habe. Er begrüße die stets wechselnden Ausstellungen in der kleinen Galerie, die das Stadtbild immer neu und bunt beleben würden, die hier gezeigten cubanischen Motive seien ein Beweis dafür. Beeindruckend zeigen die Fotomotive, dass die cubanischen Menschen trotz der dort einfachen Lebensverhältnisse immer Optimismus und Fröhlichkeit ausstrahlen würden.

Dies, so die Künstlerin Bärbel Bohländer sei auch das Ziel ihrer Arbeiten, die Lebensfreude der cubanischen Menschen in ihren Bildern einzufangen. Dabei verwende sie in ihren Collagen immer eine Fotografie, die dann zerschnitten wird. Die unterschiedlichen Bildebenen werden dabei verschoben und völlig neu kombiniert. Es sei ihr immer wichtig, dass die Manipulationen an den Fotografien deutlich sichtbar blieben. Die technische Ausführung komme bei ihr ohne ein Bildbearbeitungsprogramm aus, immer geschehe alles von Hand, sei es das Schneiden, Kleben und Übermalen, wobei die Übergänge oft fließend seien. Dies sei auch erst bei näherem Hinsehen zu erkennen.

Die Ausstellung ist noch bis zum 15. Juli zu den Büroöffnungszeiten zu besichtigen, nach Vereinbarung ist auch eine Führung mit der Künstlerin vereinbar.