100 % für Olaf Wagner

Seine gute Arbeit wurde Olaf Wagner von den Mitgliedern des Ortsvereins Wittmund gewürdigt. Die Mitglieder des SPD Ortsverein Wittmund trafen sich zu ihrer diesjährigen Mitgliederversammlung in der Residenz in Wittmund. Der Vorsitzende Olaf Wagner konnte viele Mitglieder begrüßen. Für die Versammlung standen die Berichte des Vorstandes und Neuwahlen auf der Tagesordnung. Wagner berichtete von den Kommunalwahlen bei denen die SPD Wittmund ein gutes Gesamtergebnis erzielt hat. Auch für die Kreistagswahl konnte er positives berichten, die SPD Wittmund ist jetzt mit fünf Abgeordneten im Kreistag vertreten.

Bild: Roswita Mandel

Bild: Roswita Mandel
In beiden Parlamenten haben sich die SPD Fraktionen mit den Grünen und den BFB zu Gruppen zusammengetan und somit die Mehrheit in beiden Gremien. Auch für die Bundestagswahl gab es nur Positives zu berichten. Mit dem Einzug von Siemtje Möller als direkt gewählte Kandidaten  in den Bundestag aus unserem Wahlkreis ist ihre tolle Arbeit der letzten  fünf Jahren belohnt worden. Auch ging Wagner auf die Landratswahl ein. Hier wurde ebenfalls mit der Widerwahl von Holger Heymann die gute Arbeit durch den Wähler bestätigt.

Nach dem  Bericht des Vorsitzenden, des Kassierers Peter Hartmann und der Revisoren wurde der Vorstand einstimmig entlastet.

Bevor der Ortsverein neu gewählt wurde, bedankte sich der Vorstand bei allen Mitgliedern des Ortsvereins für die tolle Zusammenarbeit und die geleistete Arbeit der letzten 2 Jahre. Besonders bedankte sich Wagner bei Peter Hartmann der die Kasse geführt hat und nicht zur erneuten Wahl zur Verfügung stand.

Gewählt wurden in den SPD Ortsverein Wittmund folgende Mitglieder: Olaf Wagner Vorsitzender, Tamara Faß und Bettina Fejes beide stellv. Vorsitzende, Anja Rible als Kassiererin und Friedhelm Vogt als Schriftführer. Revisoren sind weiterhin Erika Oetken und Marianne Wald. Beisitzer wurden Antje Wiesner, Elke Engemann, Petra Feldmann, Helga Knoblich, Stephan Behrends, Holger Kirchhoff, Alwin Tergau, Jens Lehmann und Jürgen Kuprat.