Übersicht

Meldungen

Bild: Foto: Roswita Mandel

Nur gedämpfter Jubel für die neue SPD-Spitze

Ostfriesische Genossen bedauern, dass Boris Pistorius bei Wahl über Parteivorsitz unterlag. Enttäuscht haben führende ostfriesische Sozialdemokraten auf den Ausgang des Mitgliederentscheids über den Vorsitz ihrer Partei reagiert. Sie bedauerten das Abschneiden des niedersächsischen Innenministers Boris Pistorius. Quelle: Anzeiger für Harlingerland vom 29.10.2019

Bild: Roswita Mandel-SPD Wittmund

Das SPD-Abgeordneten-und Bürgerbüro in Wittmund hat nun wieder geregelte Öffnungszeiten

Von Montag bis Freitag ist das Büro von 9:00 Uhr bis 12:30 Uhr durch eine Mitarbeiterin von Siemtje Möller, MdB und Wittmunder Genossen und Genossinnen besetzt. Montags von der AsF Vorsitzenden Helga Knoblich, dienstags von Sibylle Schreiber-Rund auch von der Arbeitsgemeinschaft der sozialdemokratischen Frauen und mittwochs Jürgen Kuprat, Mitglied der AG 60plus. Am Donnerststag und Freitag ist die Mitarbeiterin der Bundestagsabgeordneten Siemtje Möller für die Wittmunder Bürger und Bürgerinnen da. Dann hält auch Helga Knoblich die Stellung. Ideen und Anregungen sind erwünscht.

Bild: SPD-Mandel

Möller besucht SPD Arbeitsgemeinschaft 60plus in Wittmund

Anfang der Woche hat die Bundestagsabgeordnete Siemtje Möller (SPD) die SPD Arbeitsgemeinschaft 60plus in Wittmund besucht. Im Gespräch mit ihrer Abgeordneten wurden von den Teilnehmenden zahlreiche aktuelle Themen angesprochen und sie haben sich intensiv miteinander ausgetauscht.

Bild: Foto: Roswita Mandel

Krankenhaus ganz oben auf der Agenda

KREISPARTEITAG Vorsitzender Eike Cornelius schwört Genossen auf einen Neuanfang ein. Freitagabend hoffte der SPD- Kreisverband auf ein Ende der Beekhuis- Affäre. Die Entscheidung fiel in der Folgenacht. Quelle: Anzeiger für Harlingerland vom 9.9.19

KNAPP 4,5 MILLIONEN EURO FÜR DIE REGION ! WEITERBILDUNG DER LEHRKRÄFTE IM 2. SCHRITT

Mit dem Ende der Sommerferien beginnt auch der Umsetzungsstart des „DigitalPakt Schule“. Mit den Bundesmitteln in Höhe von 470 Mio. Euro, sowie zusätzlichen Landesmitteln in Höhe von 52 Mio. Euro, stehen in Niedersachsen insgesamt 522 Mio. Euro für die digitale Ausstattung von Schulen zur Verfügung. „Das ist eine starke Kooperation zwischen Bund und Land und stärkt die Bildungsarbeit in unseren Schulen“, so die SPD Bundestagsabgeordnete Siemtje Möller, zu deren Wahlkreis auch der Landkreis Wittmund mit seinen Inseln gehört.

König wurde Olaf Wagner, Adjutanten Tamara Faß und Roswita Mandel
Bild: Foto: Roswita Mandel

Viel Spaß beim Königsschießen in Leerhafe

Wieder einmal war der SPD-Ortsverein-Wittmund zu Gast beim Schützenverein Leerhafe. König wurde Olaf Wagner, Adjutanten Tamara Fass und Roswita Mandel. Wir wünschen den Leerhafern erfolgreiches Schützenfest.

Bild: Foto-Mandel-SPD

Wiard Siebels zu Gast im SPD-Ortsverein Wittmund

Auf der letzten Mitgliederversammlung des SPD-Ortsvereins Wittmund konnte der Vorsitzende Olaf Wagner viele Genossinnen und Genossen begrüßen. Gäste der Sitzung waren der parlamentarische Geschäftsführer der SPD im Landtag Wiard Siebels und die SPD-Kreisvorsitzende Roswita Mandel.

Bild: Foto: Anzeiger für Harlingerland

Bärbel Bohländers Fotos faszinieren

VERNISSAGE Künstlerin präsentiert elf Fotocollagen – Ausstellung im Bürgerbüro . Geboren in Magdeburg und seit Jahrzehnten in Jever wohnend, hat die frühere Kunstlehrerin Bärbel Bohländer doch einen besonderen Bezug zu Wittmund: Schon in den späten 1960-er Jahren während ihres Studiums hatten es ihr die Fotocollagen des bekannten Künstlers Kurt Schwitters, der Nachfahren in Wittmund hat, angetan und sie selbst zu der genannten Kunsttechnik inspiriert. Quelle: Anzeiger für Harlingerland vom 4.7.19

Bild: Roswita Mandel

Der SPD-Ortsverein Wittmund zu Gast in Funnix beim Gästeschiessen.

Wie seit Jahren zuvor nahmen die Genossen und Genosinnen wieder an das Gästeschießen des Schützenverein Funnix-Berdum teil. Königin wurde Helga Knoblich, Adjutanten Heinz Buss und Siebo Lübben. Wir wünschen dem Schützenvereins Funnix-Berdum einen guten Verlauf des Schützenfestes.

Das Foto zeigt die Kreistagsabgeordneten mit der Schulleitung Frau Saathoff (4.v.r.) und Uwe Brauns (5.v.r)
Bild: SPD-Mandel

Ehemaliges OS-Gebäude sanierungsbedürftigt!

"Am ehemaligen OS-Gebäude an der Brandenburger Straße in Wittmund hat mächtig der Zahn der Zeit genagt", so Gruppensprecher Heinz Buss der Mehrheitsgruppe im Wittmunder Kreistag. Mehrere Abgeordnete der Gruppe RotGrünPlus hatten sich zu einer Besichtigung der Gebäude an der Aula der KGS eingefunden, wo sie vom Schulleiter Uwe Brauns und der Hauptschulzweigleiterin Frau Saathoff begrüßt wurden.

Mehrheitsgruppe setzt auf gute Bildung

Bereits bei der Erstellung des Arbeitsprogrammes der Mehrheitsgruppe RotGrünPlus im Kreistag Wittmund wurde im Zukunftspapier festgeschrieben, dass einer der zentralen Punkte der Mehrheitsgruppe das Thema Bildung ein Schwerpunkt der Wittmunder Kreispolitik sein soll. Mit der Thematik Inklusion und Förderschulen, mit der Stärkung der Wittmunder Schulen im Sek-Bereich, aktuell der Neubau und die konzeptionelle Neuausrichtung der BBS hat die Mehrheitsgruppe bereits viele Anregungen in die Verwaltung gegeben. Gruppensprecher Heinz Buss: „ In der Umsetzung sind wir hier bereits auf einem guten Weg.“

WLAN für Klinik und Kreisgebäude

Rot-Grün-Plus stellt Antrag. Die Mehrheitsgruppe RotGrünPlus hat in ihrem Zukunftspapier die Weiterentwicklung der digitalen Rahmenbedingungen für den Landkreis Wittmund festgeschrieben. Dabei ist die Ausstattung der Behördenmitarbeiter mit Tablets nur ein weiterer Schritt hin zur Umsetzung der Digitalisierung.