Übersicht

Mandel

Bild: Roswita Mandel

Mit Rad up Padd ging es für die Wittmunder Sozialdemokraten auf ihrer jüngsten Tour in die Funnixer Siele.

Der SPD Kandidat zur Kommunalwahl, Peter Kremer, führte die Teilnehmer an brisante Stellen der Ortsteile, bei denen es Nachholbedarf in der Verkehrssicherheit gab. So sprach Kremer an der Funnixer Fähre von zu hohen Geschwindigkeiten, die an der K17 trotz einer gefährlichen S-Kurve gefahren werden dürfe, obwohl dort auch Radfahrer die Straße mangels Radweg nutzen müssen. Ebenso dringlich sei eine bessere Schulwegsicherung vom Ortskern bis zur Bundesstraße, hier bestehe weder ein Rad/Fußweg noch eine ausreichende Straßenbeleuchtung.

Buss: „Aussage der CDU zum Radweg ist unrichtig“

Der SPD-Fraktionschef im Kreistag, Heinz Buss, reagiert auf den Artikel der CDU Wittmund zum Thema Radwegebau in Hovel („Hoveler haben Sorge um ihre Kinder“, Ausgabe vom Samstag). Ortsvorsteher Wilhelm Busker behauptete darin, dass die Mehrheitsgruppe Rot-Grün-Plus im Wittmunder Kreistag der Forderung nach einem Lückenschluss des Radweges nicht gefolgt sei.