Übersicht

Niedersachsen

Landrat: „Gutes Kabinett“

LANDESREGIERUNG Heymann: Olaf Lies auch als Umweltminister wichtig für Region. Ressort-Wechsel wird mit einem „weinenden und einem lachenden Auge“ gesehen. Quelle: Anzeiger für Harlingerland vom 17.11.2017

Rot-Grün-Plus will einiges verbessern!

KLAUSUR Mehrheitsgruppe im Kreistag setzt sich Ziele für die künftige Arbeit – ÖPNV und Digitalisierung voranbringen Auch die Inklusion in denv Schulen ist ein Thema. Gruppe will externe Experten zu Rate ziehen. Quelle: Anzeiger für Harlingerland vom 14.3.2017, Manfred Hochmann

Siemtje Möller – unsere Bundestagskandidatin!

Am 6. Dezember 2016 wurde Siemtje Möller in Jever mit großer Mehrheit zur SPD Bundestagskandidatin des Wahlkreises 26 gewählt. Die 33jährige gebürtige Emderin wohnt mit ihrem Lebensgefährten und den 2 Kindern in Varel. Momentan befindet sich die Lehrerin in Elternzeit, da sie erst vor kurzen ihren zweiten Sohn geboren hat.

Auf EU-Richtlinie warten

MdB Karin Evers-Meyer informiert sich bei Traditionsschiffern Das Ehrenamt dürfe nicht unter neuen Gesetzen leiden, so die Bundestagsabgeordnete. Quelle: Anzeiger für Harlingerland vom 11.2.2017, Inga Mennen.

Neue Kreismehrheit steht

KOMMUNALES Rot-Grün-Plus arbeitet an „Zukunftspapier“ für den Landkreis Gruppensprecher ist Heinz Buss (SPD), Stellvertreter sind Martin Mammen (Grüne) und Heiko Willms (SPD). VON MANFRED HOCHMANN WITTMUND – Das neue Bündnis im Kreistag aus SPD (17 Sitze), Grünen (drei), BFB und Linkspartei (jeweils ein Mandat) steht. Quelle: Anzeiger für Harlingerland, Wittmund

Rot-Grün-Plus regiert im Kreistag

KOMMUNALPOLITIK SPD schließt ein Bündnis mit den Grünen, BFB, Linken und EBI – 23 Sitze insgesamt Neue Gruppe kommt im Kreistag auf 23 von 42 Sitzen. SPD spricht von einer „stabilen Mehrheit“. Quelle: Anzeiger für Harlingerland, Wittmund vom 29.9.2016

Pistorius will die Feuerwehren stärken

SICHERHEIT Innenminister besucht Feuerwehrtechnische Zentrale in Wittmund WITTMUND/MH – Das Thema Sicherheit bestimmt in diesen Tagen die Schlagzeilen. Quelle: Anzeiger für Harlingerland vom 28.7.2016, Manfred Hochmann

SPD-Kreistagsfraktion kündigt Breitbandoffensive an

Schon seit Jahren drängt die SPD-Kreistagsfraktion Wittmund auf einen schnelleren Ausbau der Breitbandverkabelung im Landkreis. Dabei sei wichtig, betonte der Fraktionsvorsitzende Heinz Buss, dass nicht nur in der Stadt, sondern vor allem in den ländlichen Regionen investiert werde:

Rot-Grün stärkt den ländlichen Raum weiter mit Dorferneuerungsprogramm

SPD-Abgeordneter Heymann: „Sielorte neu im Landesprogamm“ Der niedersächsische Landwirtschaftsminister Christian Meyer hat heute bekanntgegeben, dass 19 neue Dorfregionen in das erfolgreiche Dorfentwicklungsprogramm des Landes aufgenommen werden. „Das ist eine gute Nachricht für nachhaltige Investitionen in die Zukunft des ländlichen Raums“, erklärt der SPD-Landtagsabgeordnete Holger Heymann zur Förderung für insgesamt vier Sielorte in der Region.

Heymann: „Gegen Privatisierung und für Arbeitsplätze.“

Auftragsverwaltung muss erhalten bleiben. Hannover/ Wittmund -Die SPD-Landtagsfraktion hat am Donnerstag vor einer Privatisierung der Bundesfernstraßenverwaltung gewarnt. „Wir haben noch die völlig versemmelte Reform der Wasser- und Schifffahrtsverwaltung in schlechter Erinnerung.

Flüchtlinge nicht zur Debatte nutzen

Für Kreisfraktionen stehe die Hilfe an erster Stelle, so Heinz Buss „In guter Zusammenarbeit der großen Fraktionen im Wittmunder Kreistag haben wir uns stets bemüht, das Thema Flüchtlinge nicht zur politischen Auseinandersetzung zu benutzen“, teilt Heinz Buss, Fraktionsvorsitzender der SPD im Kreistag mit.

Politik und Kunst verbinden

SPD-Bürgerbüro eingeweiht WITTMUND/GEG – „Die örtliche Nähe zu den Bürgern ist sehr wichtig und wer zu uns reinkommen möchte, um seine Sorgen mitzuteilen, der ist willkommen“, so die Bundestagsabgeordnete Karin Evers- Meyer, die gemeinsam MdL Holger Heymann das renovierte Bürger- und Abgeordnetenbüro in der Kirchstraße am Sonnabend wiedereröffnete.

Heymann: „Betreuungsgeld ist Unsinn“

Eigentlich wäre das Betreuungsgeld schon beschlossene Sache. Im Juni dieses Jahres blamierte sich die Berliner Koalition aus Union und FDP aber bei der Abstimmung im Bundestag zum Betreuungsgeld.

Stefan Weil in Wittmund!

Unser Spitzenkandidat für das Ministerpräsidentenamt, Stefan Weil, besuchte auf seiner Sommerreise die Stadt Wittmund. Vor dem Besuch des Wittmunder Krankenhauses trug er sich in das Goldene Buch der Stadt Wittmund ein. Abends war Feiern angesagt.